Warum sind bereits Lehrer vorausgewählt, wenn ich einen neuen Stundenplaneintrag erzeugen möchte?

Der Dialog zum Erzeugen eines Stundenplaneintrages enthält manchmal bereits ausgewählte Lehrer, obwohl noch keine Auswahl durchgeführt wurde.
Beispiel:

Der Grund ist, dass für die ausgewählte Klasse diese Lehrer als Tutoren eingetragen sind und demzufolge vorausgewählt werden. Das kann man unter Basisdaten - Klassen prüfen. In unserem Beispiel:

Was bedeutet das Kettenglied-Symbol in der Stundenplanungsansicht und wie bekomme ich das weg?

In der Planungsansicht erscheint das Symbol , um darzustellen, wenn Wochenzeitplaneinträge nicht als Doppelstunde markiert sind und Doppelstunden geplant werden, siehe Wochenzeitplaneinträge
Das kann im Wochenzeitplaneintrag behoben werden, indem entsprechende Zeitplaneinträge verbunden werden.
In diesem Tutorial wird gezeigt, wie man solche Einträge verändern kann: Tutorial: Wochenzeitplaneinträge

Was bedeutet das Blitz-Symbol in der Stundenplanungsansicht und wie bekomme ich das weg?

Das Symbol zeigt an, dass ein hartes Fach zu einem Zeitpunkt verplant ist, der im Wochenzeitplan nicht dafür vorgesehen wurde.
Im Wochenzeitplan werden die konfigurierten Stundenplaneinträge mit einer Priorität versehen. Standardmäßig ist die Priorität neutral vergeben. Fächer wiederum können beim Anlegen/Ändern als hart markiert werden, siehe Fächer verwalten. Diese Funktionalität ist sinnvoll, wenn man in der Stundenplanung erkennen möchte, ob ein Fach, dass ein hohes Konzentrationsniveau erfordert, in Zeiten verplant wird, die eher ungeeigenet sind, z.B. Mathematik am Freitag Nachmittag.
Bereinigen kann man diesen Konflikt also, indem die Priorität im Wochenzeitplan entsprechend setzt oder solche Stunden anderweitig verplant.
In diesem Tutorial wird gezeigt, wie man die Priorität von Einträgen verändert: Tutorial: Wochenzeitplaneinträge