Planungsansicht#



Die Planungsansicht zeigt den Stundenplan für alle Jahrgänge und Klassen und gibt einen kompletten Überblick. In der Kopfzeile wird jeweils aufgeführt, um welche Stundenplanvariante es sich handelt mit Kürzel und Aktivierungsstatus.
Beispiel:



In dieser Ansicht werden auch die Stundenpläne geändert bzw. erstellt.

Funktionen der Jahrgangssicht#

Folgende Funktionen können ausgeführt werden. Einige Funktionen sind nur im Änderungsmodus aktiv und dann auch als Kontextmenü, mit der rechten Maustaste erreichbar:

Schaltet in den Änderungsmodus oder wieder zurück. Änderung am Stundenplan können nur im Änderungsmodus durchgeführt werden. Dabei werden zusammengezogenen Zellen separiert. Nähere Erläuterungen dazu sind im Abschnitt unten zu finden.
Stundenplan neu laden
Markierten Eintrag löschen
Markierten Eintrag kopieren
Stundenplan in Excel exportieren. Aus Exccel heraus kann er dann gedruckt werden.
Markierten Eintrag verschieben
Markierte Einträge vertauschen
Eine andere Stundenplanvariante laden
Farben für die Fächer aus- oder einschalten
Ausgeblendete Jahrgänge wieder einblenden
Prüfung der Stundenplankollisionen an- bzw. ausschalten
Schaltet die Synchronisation aus: Änderungen am aktuellen Stundenplan werden dann nicht mehr automatisch in andere Stundenplanvarianten übernommen.
Schaltet die Synchronisation an: Damit werden alle weiteren Änderungen am Stundenplan automatisch in alle Stundenplanvarianten für die aktuelle Periode/das aktuelle Schuljahr übernommen. Vorhandene Einträge in den entsprechenden, gerade nicht angezeigten Stundenplanvarianten werden überschrieben.
Hier kann man die Stundenplaneinträge für Kopplungen und Fächer aus anderen Schuljahren/Perioden übernehmen. Es werden jeweils alle Einträge für die selektierten Fächer und Kopplungen kopiert. Weitere Infos: Stundenplaneinträge übernehmen
Ringtausch von markierten Einträgen mit Kollisionsprüfung

Der Stundenplaneintrag#

Der einzelne Stundenplaneintrag enthält folgende Daten:

AttributBedeutung
Fach Das Kürzel des Faches. Ist der Änderungsmodus ausgeschaltet, wird hier - falls vorhanden - der für der Anzeigename für das Fach dargestellt.
Lehrer Das Kürzel des Lehrers. Es können mehrere Lehrer zugeordnet sein.
Raum Die Raumnummer in runden Klammern. Es können ebenfalls mehrere Räume vergeben sein.
Zusatzinformation Eine zusätzliche Information, die bei der Erzeugung des Stundenplaneintrages mitgegeben werden kann und direkt in der Zelle angezeigt wird.
Fußnote Ebenfalls bei der Erzeugung des Eintrages besteht die Möglichkeit, Fußnoten zu setzen. Diese wird nur als Verweis aufgeführt und erscheint unter dem Stundenplan als Text.
Link, mit dem der Eintrag geändert werden kann, dieser ist nur im Änderungsmodus aktiv.

Wenn man eine Zelle anklickt, erscheint diese mit einem dickeren Rahmen. Mit der rechten Maustaste kann man dann ein Kontextmenü aktivieren, über das sich einige Menüpunkte direkt erreichen lassen.
Beispiel:


Stundenplaneinträge ändern#

Änderungsmodus#

Um Stundenplaneinträge ändern zu können, muss der Änderungsmodus eingeschaltet sein. Dies ist standardmäßig der Fall. Falls der Änderungsmodus nicht aktiv ist, muss er eingeschaltet werden. Dazu wird der Buttonmodus.png angeklickt. Jetzt wechselt die Darstellung des Stundenplans.
Wenn der Änderungsmodus bereits eingeschaltet ist, so kann er mit dem Button modus-off.png wieder verlassen werden. Das ist jedoch nur nötig, wenn die Darstellung nicht übersichtlich erscheint. Abhängig vom Modus, der gerade aktiv ist, werden die Stundenplaneinträge unterschiedlich dargestellt.

Leisten
Leisten erstrecken sich meistens über mehrere Zellen. Diese Zellen werden normalerweise zusammenhängend dargestellt. Im Änderungsmodus wird jede Zelle separiert. Siehe dazu auch die Erläuterungen unter Fächer, Leisten, Kurse.
Symbol für Eintrag ändern
eintrag_editieren.png Zellen, die bereits einen Eintrag besitzen, erhalten einen Link, mit dem der Eintrag geändert werden kann.

Neuen Stundenplaneintrag erzeugen#

Um einen Stundenplaneintrag zu erzeugen, wird die freie Zelle angeklickt. Jetzt ist die Zelle dick umrandet. Nun wird die rechte Maustaste betätigt. Es erscheint ein Kontextmenü. Hier wird 'Neuer Eintrag' angeklickt.
Daraufhin erscheint ein Dialog zur Eingabe der Werte für einen Stundenplaneintrag. Abhängig davon, ob es eine Kopplung ist oder nicht, werden die Attribute auf mehrere Reiter verteilt.
Folgende Attribute sind verfügbar:
Kopplung Um einen Kurs oder eine Kopplung handelt es sich, wenn verschiedene Klassen und Fächer gleichzeitig unterrichtet werden. Wenn dieser Button betätigt wird, wechselt der Eintrag 'Fach' zu 'Kopplung' bzw. umgekehrt.
Fach Es können alle Fächer oder kopplungen ausgewählt werden, die zuvor unter Fächer verwalten bzw. Kopplungen verwalten angelegt wurden. Die Auswahl genau eines Faches oder einer Kopplung ist möglich.
Klasse Wenn der Wert für Kopplung auf 'Nein' gesetzt ist, kann hier die Klasse ausgewählt werden. Anderenfalls wurde die Klasse ja bereits bei der Definition der Kopplung zugewiesen. Die Auswahl genau einer Klasse ist möglich.
Zeitkorrektur Die Zeitkorrektur wirkt sich auf die Berechnung des Lehrereinsatzes aus. Es kann sein, dass eine Stunde nicht in vollem Umfang berücksichtigt werden soll. In diesem Falle kann hier eine Korrektur vorgenommen werden. Die Angabe ist optional und erfolgt in Minuten.
Lehrer Die Liste für ausgewählte Lehrer wird automatisch mit den Lehrern gefüllt, die fest der jeweiligen Klasse zugeordnet sind.
Räume Die Liste für ausgewählte Räume wird automatisch mit den Räumen gefüllt, die fest der jeweiligen Klasse zugeordnet sind.
Lehrer-Fach-Raum Es besteht die Option, für Kopplungen die Lehrer zu Räumen und Fächern zuzuteilen. Dazu erscheint bei Kopplungen ein extra Reiter. Diese Zuteilung wird in den Stundenplänen für die Lehrer und die Räume beachtet.
Zusatzinformation Die Zusatzinformation erscheint im Stundenplan in der jeweiligen Zelle in eckigen Klammern. Die Angabe ist optional.
Fußnote Eine Zusatzinformation kann auch als Fußnote angegeben werden. Sie erscheint dann nicht direkt in der Stundenplanzelle, sondern wird als Fußnote aufgeführt. Es kann jeweils festgelegt werden, in welchen Stundenplänen die Information angezeigt werden soll. Dazu muß der entsprechende Haken bei 'Jahrgang', 'Lehrer', 'Klasse' oder 'Raum' gesetzt werden.

Beispiel: stdeintrag_erzeugen.png
Das Ergebnis würde im Stundenplan folgendermaßen dargestellt:

Bestehenden Stundenplaneintrag ändern#

Um einen Stundenplaneintrag zu ändern, wird der Link in einer beschriebenen Zelle angeklickt. Es erscheint ein Dialog zur Eingabe der Werte für diesen Stundenplaneintrag.
Es sind die gleichen Attribute verfügbar wie beim Neuanlegen eines Stundenplaneintrages.

Stundenplaneintrag verschieben#

Ein Stundenplaneintrag läßt sich auf einfache Art und Weise verschieben. Dazu wird die zu verschiebende Zelle angeklickt, ohne dabei den Link zum Ändern zu betätigen. Jetzt ist die Zelle dick umrandet. Als nächstes wiederholt man den Vorgang an der Zielzelle. Die zuerst markierte Zelle ist jetzt grün umrandet, die Zielzelle rot. Ausserdem ist das Kontextmenü (rechte Maustaste) aktiv.
Beispiel:
Hier wird der Punkt 'Eintrag verschieben' ausgewählt. Im Anschluss lädt die Ansicht neu. Der Eintrag ist verschoben. Dabei ist es nicht von Belang, ob die Zielzelle bereits einen Eintrag enthielt. Dieser wird überschrieben.


Stundenplaneintrag kopieren#

Das Kopieren eines Stundenplaneintrages erfolgt ähnlich wie das Verschieben. Es wird wiederum zunächst die zu kopierende Zelle angeklickt und danach die Zielzelle. Die zu verschiebende Zelle ist jetzt grün umrandet, die Zielzelle erscheint rot umrandet. Im Kontextmenü (rechte Maustaste) wird der Menüpunkt 'Eintrag kopieren' angeklickt. Im Ergebnis sind beide Zellen identisch.
Es können mit der zu kopierenden Zelle mehrere Kopiervorgänge gleichzeitig ausgeführt werden. Dazu wird beim Anklicken der Zielzelle und jeder weiteren Zelle, in die kopiert werden soll, die Taste 'Strg' gedrückt. Dann sind mehrere Zellen rot umrandet.
Beispiel:
Resultat:

Stundenplaneinträge vertauschen#

Wenn beide markierten Zellen einen Eintrag enthalten, können diese auch miteinander vertauscht werden. In diesem Falle ist im Kontextmenü (rechte Maustaste) auch der Menüpunkt 'Einträge vertauschen' aktiv.

Stundenplaneinträge löschen#

Es können ein oder mehrere Stundenplaneinträge gelöscht werden. Diese werden markiert - bei mehreren Einträgen unter Zuhilfenahme der Taste 'Strg' - und im Kontextmenü (rechte Maustaste) der Menüpunkt 'Löschen' gewählt.

Wichtig bei Kopplungen: Es werden jeweils die Stundenplaneinträge für alle in der Kopplung definierten Klassen verschoben/kopiert/gelöscht/vertauscht! Dies betrifft auch die enthaltenen Klassen aus anderen Jahrgängen.

Ringtausch#

Bei einem Ringtausch bilden die markierten Einträge eine geschlossene Kette und werden in der Reihenfolge ihrer Markierung um einen Schritt verschoben. Dabei wird der zuletzt markierte Eintrag an die Stelle des zuerst markierten gesetzt.
Beispiel:


Anzeige von Kollisionen#

Sobald eine Änderung am Stundenplan vorgenommen wurde, wird der komplette Stundenplan neu geladen. Beim Neuladen wird eine Kollisionsprüfung durchgeführt. Dies ist im Besonderen von Vorteil, sobald mehrere benutzer gleichzeitig am Stundenplan ändern. Als Ergebnis werden die Zellen markiert, in denen Kollisionen auftraten.
Folgende Markierungen werden benutzt:
Ein betroffener Lehrer ist mehrfach verplant. Ein Tooltip gibt nähere Auskunft über den Stundenplaneintrag, mit dem dieser Konflikt besteht.
Ein Raum ist mehrfach verplant. Ein Tooltip gibt nähere Auskunft über den Stundenplaneintrag, mit dem dieser Konflikt besteht.
Ein Lehrer ist zu einem Zeitpunkt verplant, der für ihn mit 'Kann nicht' markiert wurde.
Ein Lehrer ist zu einem Zeitpunkt verplant, der für ihn mit 'Will nicht' markiert wurde.
Ein 'hartes' Fach ist zu einem Zeitpunkt verplant, der im Wochenzeitplan nicht für diesen Unterricht vorgesehen ist.
Eine Doppelstunde ist zu einem Zeitpunkt verplant, der im Wochenzeitplan nicht für Doppelstunden vorgesehen ist.

Sämtliche Konflikte können auch unter dem Menüpunkt 'Stundenplan prüfen' gelistet werden.

Stundenplaneinträge aus anderen Schuljahren übernehmen#

Die Kopplungen und Fächer werden in den aktuellen Stundenplan mit allen Positionen übernommen, die in der Stundenplanversion vorhanden sind, aus der sie kopiert werden sollen. Voraussetzung ist, dass die Kopplung bzw. das Fach in der aktuellen Stundenplanversion mit dem Kürzel existiert. Sollte das Kürzel nicht existieren, wird der Stundenplaneintrag ignoriert und nicht übernommen.
bei Fächern kann man zusätzlich angeben, welche Jahrgänge übernommen werden sollen. Wenn kein Jahrgang ausgewählt ist, werden die Fächer für alle Jahrgänge kopiert.
Vorgehen ist wie folgt:
1. Es wird die Planungssicht für den neu zu erstellenden Stundenplan geladen. Der Stundenplan ist im Beispiel noch leer:

2. Im Dialog für die Übernahme von Einträgen wählt man das Schuljahr, aus dem die Einträge übernommen werden sollen:

3. Falls gewünscht markiert man die übertragunden Kopplungen:

4. Zusätzlich wählt man die Fächer und Jahrgänge:

5. Nach Drücken des Button 'Übernehmen' werden die Einträge kopiert. Die gewünschten Einträge sind nun im Stundenplan übernommen worden:

Verplante/freie Lehrer und Räume suchen und auflisten#

Bei der Stundenplanung gilt es des öfteren die Frage zu beantworten, welche Lehrer oder Räume zu einem bestimmten Zeitpunkt eigentlich frei oder bereits verplant sind.
Dies kann einfach festgestellt werden, indem für einen bestimmten Eintrag in der Planungsansicht das Kontextmenü mit der rechten Maustaste aktiviert wird und einer der jeweiligen Menüpunkte
oder
auswählt.
Es öffnet sich ein Dialog, der die Räume bzw. Lehrer abhängig von der angewählten Checkbox nach verschiedenen Gesichtspunkten auflistet. Beispiel:
Symbole haben folgende Bedeutung:
Eintrag ist verplant oder nicht verfügbar.
Eintrag ist noch nicht verplant.