Fächer verwalten#


Fächer müssen bereits vorhanden sein, bevor diese in Stundenplänen zugeordnet werden können. im Stundenplan kann ein Lehrer immmer nur im Zusammenhang mit einem Fach eingetragen werden. Dies bedeutet, dass auch für Ausfsichtszeiten, z. B. in einer Pause, beim Mittag oder beim offenen Anfang ein Fach definiert werden muss. Folgende Attribute sind relevant:

AttributBedeutung
Kürzel Kürzel des Faches, z.B. Ma, Deu, GL... Über dieses Kürzel wird das Fach identifiziert. Wenn es sich bei dem Fach um eine Leiste handelt, so muss das Kürzel so gewählt werden, dass es sich von einem 'normalen' Fach unterscheidet. Siehe dazu auch die Erläuterungen unter Fächer, Leisten, Kurse
Anzeigename mit diesem Namen erscheint das Fach im Stundenplan, wenn nicht der Änderungsmodus eingeschaltet ist. Wenn der Anzeigename leer ist, wird das Kürzel des Faches im Stundenplan angezeigt. Im Stundenplan für den einzelnen Lehrer (Lehrersicht) wird jedoch immer das Kürzel des Faches aufgeführt.
Bezeichnung Die Bezeichnung kann eine zusätzliche Beschreibung des Faches beinhalten. Sie ist nur als Kommentar zu verstehen und taucht im Stundenplan nicht auf.
Leiste Mit diesem Attribut wird festgelegt, ob es sich um eine Leiste handelt. Es können die Werte 'Ja' (Leiste) oder 'Nein' (keine Leiste) vergeben werden. Die zu einer Leiste gehörenden Stundenplaneinträge werden in der Darstellung zusammengefasst. Innerhalb der Leiste findet keine Kollisionsprüfung für Lehrer und Räume statt. Darauf muss also der Anwender selbst achten. Eine Alternative zu Leisten ist die Verwaltung von Stundenplaneinträgen als Kurse. Siehe dazu auch die Erläuterungen unter Fächer, Leisten, Kurse
Jahrgangsübergreifend Es gibt Leisten, in denen jahrgangsübergreifend unterrichtet wird. Eine Kollisionsprüfung soll in diesem Falle keinen Fehler ausgeben. Dazu müssen diese Leisten entsprechend markiert sein. Es können die Werte 'Ja' (jahrgangsübergreifend) oder 'Nein' vergeben werden. Diese Möglichkeit ist eigentlich überholt. Besser ist es, jahrgangsübergreifenden Unterricht durch Kopplungen abzubilden.
Hart Markiert die 'harten' Fächer. Als 'hart' bezeichnen wir solche fächer, die zu bevorzugten Zeiten im Wochenzeitplan unterrichtet werden sollen. Diese Zeiten sind im Wochenzeitplan mit entsprechender Priorität markiert. Siehe dazu auch Wochenzeitplan
Farbe Hier kann eine Farbe festgelegt werden, mit der das Fach im Stundenplan zur besseren Erkennung unterlegt werden soll. Die Farbe kann nummerisch eingetragen oder in der Farbpalette ausgewählt werden.
Zeitkorrektur Zeitkorrektur gegenüber tatsächlichem Stundenplan in Minuten, siehe dazu Zeitkorrektur


Zur Verwaltung der Fächer können folgende Tätigkeiten ausgeführt werden:
Neuen Eintrag erzeugen
Tabelle neu laden
Markierte Einträge löschen
Einen markierten Eintrag kopieren.
Einen in der Kopfzeile benutzten Filter löschen.
Einträge aus anderen Schuljahren/Perioden übernehmen.
Einen markierten Eintrag ändern.

Zeitkorrektur#

Für die Abrechnung der Lehrerstunden werden die Zeiten aus dem Wochenzeitplan benutzt und summiert. Es kann sein, dass die zeitliche Berücksichtigung von speziellen Fächern oder Aufsichtszeiten nicht dem tatsächlichen Zeitraum aus dem Stundenplan entspricht. Dies kann durch diese Zeitkorrektur korrigiert werden. Beispielsweise kann für die Mittagszeit der erste Essensduchgang zwar zeitlich mit 45 Minuten festgelegt sein. Der Lehrer als Aufsicht soll jedoch nur 30 Minuten angeschrieben bekommen. In diesem Falle kann ein Fach 'Essen 1' erzeugt und mit dem Korrekturwert -15 hinterlegt werden.

Beispiele#

Fach anlegen und ändern